Ausflugsziele

Schiffshebewerk Niederfinow

Nur etwa 50 Kilometer nordöstlich von Berlin entfernt, erstreckt sich der Choriner Endmoränenbogen. Darin liegen so bekannte Ausflugsorte wie Oderberg, Chorin mit seinem berühmten Zisterzienserkloster, die Schorfheide mit dem idyllischen Werbellinsee und das 1927/34 erbaute Schiffshebewerk Niederfinow, noch immer voll funktionstüchtig und wichtiger Schiffs-"Fahrstuhl" am Oder-Havel-Kanal.

Das Schiffshebewerk überwindet einen Höhenunterschied von 36 m im Zuge des Oder-Havel-Kanals. Es wurde nach einer Bauzeit von 7 Jahren und einem Kostenaufwand von 27,5 Mill. Reichsmark am 21.3.1934 dem Verkehr übergeben und der Betrieb über die benachbarte, ehemalige Treppenschleusenanlage abgelöst.

Am 23.03.2009 legten der Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee und der Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, schräg gegenüber den Grundstein für das neue Schiffshebewerk Niederfinow. Es entsteht mit einem Investitionsvolumen von rd. 285. Mio € bis zum Jahr 2014 nach der europäischen Wasserstraßenklasse V. Der Neubau ist dringend erforderlich, weil das alte aus dem Jahr 1934 bald das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat und die die Funktion der Havel-Oder-Wasserstraße aufrecht erhalten werden muss.

Gleichzeitig wird somit ein maßgeblicher Engpass auf der einzigen transeuropäischen Ost-West-Wasserstraßen-Verbindung zwischen Szczecin und Duisburg (über Berlin, Magdeburg, Hannover und Münster) beseitigt.




Tel. 0 333 62 / 713 77
www.schiffshebewerk-niederfinow.info
info@Schiffshebewerk-Niederfinow.info
16248  Niederfinow
Hebewerkstraße 52

...zurück zur Übersicht

Hotel The Lakeside Hotel The Lakeside
^